CDU-BEZIRKSGRUPPE
Sillenbuch, Heumaden, Riedenberg
 
CDU STUTTGART-Sillenbuch/Heumaden/Riedenberg

Bürgerpreis der CDU Sillenbuch/Heumaden/Riedenberg

 

Seit 2006 verleiht die Bezirksgruppe Stuttgart-Sillenbuch/Heumaden/Riedenberg jährlich Bürgerpreise für besonderes ehrenamtliches Engagement an Bürger im Stadtbezirk. Ziel war und ist es, Menschen und Gruppen zu ehren, die sich nachhaltig für ihre Mitmenschen einsetzen und vorbildliche Initiativen begründet haben.
Jeweils zu Beginn des Jahres werden alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtbezirk dazu aufgerufen (über unsere Homepage und die lokale Presse), Vorschläge für den Bürgerpreis einzureichen und den Vorschlag kurz zu begründen bzw. das Engagement darzustellen. Aus den jeweils rund 20 bis 25 Einreichungen ermittelt eine Jury (bestehend aus Vertretern der CDU Bezirksgruppe) zwei bis drei Preisträger, wobei Gruppen ebenso wie Einzelpersonen ausgewählt werden können. In den vergangenen Jahren wurden u.a. das Organisationsteam der jährlichen Kinderbibelwoche in Sillenbuch, ein Ehepaar, das eine Stiftung für in Not geratene Studierende gegründet hat, und das ehrenamtliche Team der Katholischen Bücherei ausgezeichnet. Weitere Einzelpersonen, die geehrt wurden, waren Personen, die sich z.B. beim Besuchsdienst für ältere Mitbürger engagieren oder die Vorlesenachmittage an Schulen im Stadtbezirk organisieren. Auch Beiträge für den Umweltschutz vor Ort wurden bereits mit Preisen bedacht.
Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahresbegegnung der Bezirksgruppe vor bis zu 200 Teilnehmern und wird begleitet von einer Pressemitteilung zu den Preisträgern und ihrem Engagement, über das die lokale Presse in aller Regel umfassend berichtet. Zudem erhält jeder Preisträger eine Urkunde, die das ehrenamtliche Engagement dokumentiert.
Da wir die einzige Partei bzw. Organisation im Stadtbezirk sind, die ehrenamtliches Engagement in dieser Weise auszeichnet, stößt der Bürgerpreis auf große Resonanz und ein sehr gutes Echo in der Bevölkerung. Dies beweist auch die hohe Zahl und gute Qualität der Vorschläge von Seiten der Bürger – gerade auch von Nicht-Mitgliedern unserer Partei. Jederzeit freuen wir uns über gute Vorschläge und Hinweise und danken Ihnen schon jetzt dafür!
Prof. Dr. Hendrik Wolff
____________________________________
Liste der bisherigen Bürgerpreisträger:

2006 - Jan Habermann (Sprecher Jugendrat), Prof. Dr. Claus Meyer und Brigitte Meyer (Stiftung), Edda Volz und Besuchsdienst PANE
2007 - Ingeborg Kordowich (soziales Engagement), Gerdi-Lore Salm (Sprecherin der Augustinum-Bewohner), Sigrid und Petra Voit (KITA Wichtelwinkel)
2008 - Katrin Engel und Vorlesepaten Grundschule Heumaden, Annelise Mühlich (Besuchsdienst für Senioren)
2009 - Iris Bischoff-Roth (Leiterin Mensa-Team des Geschwister-Scholl-Gymnasiums), Peter Guilliard (Besuchsdienst in Pflegeheimen), Brundhilde und Franz Hald (Bürgerverein, Sängerkranz, Theatergruppe Heumaden)
2010 - Team der Kinderbibelwoche Sillenbuch, Ingrid Ritter (Ehren-Bürgerpreis, Stadträtin, Begründerin MUK – Wir bauen ein Haus e.V.)
2011 - Odilia Fiege (Katholische Bücherei Sillenbuch), Eckhard Philipsen (Lokale Agenda), Harald Wochner (Freiwillige Feuerwehr, Tierschutz – Transport von Kröten bei der Krötenwanderung)
2012 - Bernd Hoffmann (Garagen-Bücherei), Dieter Wahl (Ehren-Bürgerpreis, Stadtrat, Initiator Suppenköche, Stiftungsengagement bei Allianz)
2013 - Frau Ariane Müller-Ressing und der Arbeitskreis Flüchtlinge Heumaden-Sillenbuch, Herrn Dr. Günther Wurst, Redner und Reiseorganisator, Herr Frank Wörner und der Arbeitskreis Brandschutzerziehung.
2014 - Umbenennung des Bürgerpreises in "Dieter-Wahl-Bürgerpreis"; Brigitte Wörz (Evangelischer Kirchengemeinderat Heumaden-Süd), Almut Holtermann (Kulturkreis „Kultur bei uns“ und Atelier Freiraum), Achim Zwierzynsky (Obst- und Gartenbauverein Sillenbuch).

2015 - Initiative Kranz Toll ("kleinster Weihnachtsmarkt Stuttgarts"), Initiative Suppenköche, Dr. Hansjörg Biegert

 

 

 

 

Der Dieter-Wahl-Bürgerpreis feierte im Jahr 2016 sein 10-Jahres-Jubiläum. Prof. Dr. Hendrik Wolff und Dr. Philipp Kordowich konnten berichten, dass in den letzten 10 Jahren eine beträchtliche Anzahl an Einzelpersonen und Gruppen für ihr nachhaltiges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden konnten und der Preis einen festen Platz im Leben Sillenbuchs gefunden habe. In diesem Jahr konnten zwei Gruppen und eine Einzelperson ausgezeichnet werden: zum einen das Team der Ferienwaldheimfreizeiten in Sillenbuch. Mehr als 100 Ehrenamtliche – darunter viele Jugendliche, aber auch Senioren, die in der Küche mithelfen – sorgen dafür, dass in jedem Jahr mehrere Hundert Kinder aus dem Stadtbezirk in ihren Sommerferien in Altersgruppen gemeinsam viel erleben, zusammen spielen, Sport machen, basteln, beten, diskutieren und neue Freundschaften schließen. Allein in diesem Sommer waren rund 370 Teilnehmer – darunter auch zahlreiche Flüchtlinge – dabei. Ebenso ausgezeichnet wurde der Bürgerverein Heumaden, der seit über 40 Jahren mit großem Engagement das soziale Leben in Heumaden bereichert: durch zahlreiche Veranstaltungen – z.B. den jährlichen Martins-Ritt oder die Maibaumaufstellung sowie durch zahlreiche Initiativen zur Verbesserung der Verkehrssituation im Stadtteil oder zur besseren Erkundung Heumadens durch entsprechende Wanderwege. Bereits heute beginnen beim Bürgerverein die Vorbereitungen eines vielseitigen, kreativen Begehens der 900-Jahres-Feier Heumadens im Jahr 2020. Als Einzelperson wurde Frau Monika Stössinger für ihr jahrzehntelanges Engagement für ihre Mitbürger ausgezeichnet. Sie war viele Jahre lang als Schöffin am Landgericht Stuttgart tätig, war Delegierte für den Stadtseniorenrat und wirkte im Besuchskreis PANE aktiv mit. Sie betreute eine Vielzahl von Senioren durch Hausbesuche, durch Vorlesen und Erledigungen im Haushalt und wirkte dabei eher im Stillen, dafür aber umso engagierter und mit großer Hingabe.


Jetzt Mitgliedschaft beantragen!

CDU-Kreisverband Stuttgart öffnen

Landeshauptstadt Stuttgart öffnen